(German) Stellungnahme zum DÄB-Artikel “Ernährung und Klima: Fleischfrei gesund und klimafreundlich essen – die Evidenz fehlt” (veröffentlicht am 31.7.2020)

Am 6. Juli 2020 erschien im Deutschen Ärzteblatt der Artikel “Ernährung und Klima: Fleischfrei gesund und klimafreundlich essen – die Evidenz fehlt”. Aufgrund der unwissenschaftlichen Herangehensweise dieses Beitrags zu einem für die globale Gesundheit so bedeutenden Thema haben wir uns entschlossen, eine Stellungnahme zu verfassen.

Die Autor*innen und Unterzeichner*innen der Stellungnahme wünschen sich aufgrund der immensen Bedeutung von Ernährung für die individuelle und planetare Gesundheit eine regelmäßige, wissenschaftlich differenzierte und handlungsorientierte Aufarbeitung der Thematik im Deutschen Ärzteblatt. So können Menschen in Gesundheitsberufen, insbesondere Ärztinnen und Ärzte, aber auch weitere Verantwortliche im Gesundheitswesen und der Gesundheitspolitik befähigt werden, entsprechend der Wichtigkeit und Dringlichkeit der benötigten Transformation in Gesundheitswesen und Ernährungssystem zu handeln.

Stellungnahme zum DÄB-Artikel “Ernährung und Klima: Fleischfrei gesund und klimafreundlich essen – die Evidenz fehlt” (Lesezeit ca. 6 Minuten)

Sehr geehrte Damen und Herren der Redaktion Deutsches Ärzteblatt,

mit Erstaunen und wachsendem Unverständnis haben wir den Artikel “Ernährung und Klima: Fleischfrei gesund und klimafreundlich essen – die Evidenz fehlt” im Deutschen Ärzteblatt 1) gelesen.
Ohne im Detail auf die Polemik von Herrn Scholl eingehen zu wollen, ist es uns ein dringendes Anliegen, klarzustellen, dass dieser Beitrag weder dem aktuellen Stand der Wissenschaft noch der medizinischen und gesellschaftlichen Relevanz des Themas gerecht wird.
Eine vollwertige und pflanzenbasierte Ernährung ist von enormer Bedeutung für die individuelle, globale und planetare Gesundheit. Eine Vielzahl international hochwertig publizierter Forschungsarbeiten legt insbesondere den Akteur*innen in Gesundheitswesen und Politik konkrete Handlungsempfehlungen im Sinne einer nachhaltigen Transformation des Ernährungssystems nahe. Die Basis hierfür sollte eine konsequente, wissenschaftlich geführte Diskussion sowie eine deutlich verstärkte Miteinbeziehung der entsprechend spezialisiert ausgebildeten Berufsgruppen aus Ernährungswissenschaften, Diätetik und Ernährungsmedizin sein.
Wir möchten hier zunächst in aller Kürze klarstellen, wo Herr Scholl in seiner Herangehensweise und Einschätzung irrt, um nachfolgend den entsprechend aktuellen wissenschaftlichen Konsens zu beschreiben.

•  In der im Beitrag vorgenommenen Kritik der vorliegenden ernährungswissenschaftlichen Evidenz offenbart sich die häufige, jedoch fehlerhafte Annahme, dass medizinische und ernährungswissenschaftliche Forschung nach den gleichen Kriterien zu evaluieren seien. Herr Scholl zieht die in den Annals of Internal Medicine 2019 veröffentlichte Artikelserie 2) als Beispiel hochqualitativer Methodik heran, ohne darauf hinzuweisen, dass das dort entsprechend verwendete GRADE System vor allem für die Evaluation pharmakologischer Studien konzipiert wurde. Entsprechend werden randomisiert-kontrollierte Studien (RCTs) mit hoher interner Validität sehr hoch gewertet, Kohortenstudien jedoch systematisch abgewertet. Einzig ein extrem hohes relatives Risiko oder ein steiler Dose-Response-Gradient könnten in diesem Rahmen eine Kohortenstudie aufwerten. RCTs sind allerdings im ernährungswissenschaftlichen Kontext gänzlich anders zu bewerten als in der pharmakologischen Forschung. Unter anderem aufgrund der Tatsachen, dass Ernährungsinterventionen nicht verblindet werden können, dass es in der Regel keine Placebos für einzelne Lebensmittel gibt, dass die Beforschung der Entwicklung chronischer Erkrankungen durch Fehlernährung zumeist sehr lange Studienzeiträume benötigen würde und dass einzelne Lebensmittel schwer losgelöst von zugrundeliegenden Ernährungsmustern betrachtet werden können, ist das klassische RCT-Design in der ernährungswissenschaftlichen Forschung – anders als in der pharmakologischen Forschung – nicht der alleinige Goldstandard. Auch aus einer Reihe weiterer Gründe sind Ernährungswissenschaften und biomedizinische Forschung als unabhängige Forschungsfelder mit eigenen Konzepten hinsichtlich der jeweils optimalen Wissenschaftsmethodik zu betrachten –  Ernährung ist in vielerlei Hinsicht eben nicht als Arzneimittel im Sinne des AMG zu werten. Tiefergehende Betrachtungen zu diesem Punkt finden sich in der Literatur 3)4)5)6)7)8)9) oder in zusammengefasster Form in den Beiträgen von Ernaehrungsmedizin.blog 10), Alinea Nutrition 11), oder der Physicians Association for Nutrition 12).

• Eine weitere wissenschaftliche Unschärfe zeigt sich in der vorgenommenen Beurteilung der zu Beginn dieses Jahres publizierten Studie von Zhong et al. in JAMA 13). Im Beitrag  wird eine Risikosteigerung von 3% für die kardiovaskuläre sowie die Gesamtmortalität als “Pseudoresultat” diskreditiert, die durchaus relevanten Risiken auf Public Health-Ebene werden somit gänzlich negiert.

Über diese grundsätzlichen, strukturellen Schwächen der Argumentation hinaus zeigen sich im Beitrag diverse Widersprüche sowie unwissenschaftliche Argumentationsweisen bzw. klassische und klar definierbare Techniken der Manipulation 14), aus welchen hier beispielhaft einige aufgeführt werden:

• Mehrfach erfolgt eine sehr einseitige Darstellung, bzw. sog. “cherrypicking”, u.a. bei der bereits beschriebenen, verkürzten Darstellung der NutriRecs-Artikelserie, der Nutzung US-amerikanischer Daten bzgl. des Anteils des Landwirtschaftssektors an den Treibhausgasemissionen statt der deutlich höheren globalen Angaben, sowie der Unterschlagung der im Lancet selbst publizierten und durchaus transparenten Diskussion um den EAT/Lancet-Report 15)16).

• Ebenso lassen sich zahlreiche Widersprüche in der Argumentationsweise aufdecken: Neben der vehementen Kritik eines möglichen Lobbyeinflusses werden zur Untermauerung der eigenen Meinung eine Studie sowie Autoren zitiert, welche u.a. durch die Fleisch- und Eier-Industrie finanziert werden 17). Der Widerspruch der NutriRecs-Autor*innen, die sich dafür aussprechen, Ernährungsempfehlungen nicht auf der Basis schwacher Evidenz zu begründen, die dabei aber ihre eigenen Empfehlungen selbst aus “schwacher” bzw. “wenig-gesicherter Evidenz” ableiten, wird unkritisch reproduziert 18). Auch werden vom Autor Ergebnisse jahrzehntelanger epidemiologischer Forschung in Frage gestellt, während er gleichzeitig ausgerechnet mit der PURE-Studie für eine low-carb-Ernährung argumentiert. Bei eben dieser PURE-Studie handelt es sich ebenfalls um eine epidemiologische Studie, die zudem von vielen Fachgesellschaften aufgrund ihrer mangelhaften Methodik stark kritisiert und von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung gar als das “PURE”-Desaster” 19) betitelt wird.

• Weitere Aspekte argumentativer Manipulation zeigen sich u.a. in der Gegenüberstellung des Einflusses verschiedener Wirtschaftssektoren auf den Klimawandel, wodurch der Einfluss des Agrarsektors möglichst gering wirken soll (“Whataboutism”), in der den Befürwortern einer pflanzlicheren Ernährung untergeschobenen Behauptung “Fleisch ist der Klimakiller Nummer 1” (“Strohmann-Argumentation”),  sowie im Fokus auf (vermeintlich) persönliche Eigenschaften oder Herangehensweisen von Individuen und Institutionen, deren wissenschaftliche Positionen angegriffen werden sollen (“ad hominem-Argumentation”).

• Als “fundierte” und “konzentrierte” Quelle empfiehlt der Autor ein Video mit dem  Titel “Why We Should Be Eating MORE Meat, Not Less” 20). Im Rahmen dieses Videos werden von einem Filmemacher ohne jegliche wissenschaftliche Ausbildung oder Tätigkeit und Lifestyle-Unternehmer, dessen Unternehmen Kurse zur Umstellung auf eine tierproduktintensive Ernährung verkauft, objektive Falschaussagen getätigt. Unter anderem wird behauptet, dass Obst ausschließlich aus Zucker bestehe und die Methanentstehung bei Weidehaltung keinerlei Einfluss auf den Klimawandel habe. Die Quellenangaben bezüglich der im Video getätigten Aussagen sind dabei unübersichtlich sowie unvollständig.

Zusammenfassend stellen wir fest, dass die unwissenschaftliche und teilweise unseriöse Argumentation des Textes von Herrn Scholl einer hierzulande dringend benötigten, differenzierten und wissenschaftlichen Diskussion zwischen Ernährungswissenschaften, Diätetik und (Ernährungs-)Medizin in hohem Maße hinderlich ist.

Im Rahmen dieses Ärzteblatt-Artikels werden Schlüsse gezogen, die mit dem aktuellen wissenschaftlichen Konsens zum Thema schwer bzw. unvereinbar sind.

• Die wissenschaftliche Datenlage zu den gesundheitlichen Nachteilen des Fleischkonsums ist nicht annähernd so kontrovers wie vom Autor suggeriert. Kohortenstudien mit ausreichend großer Anzahl an Teilnehmer*innen sowie ausreichend großem Unterschied bzgl. der Exposition (Menge an konsumiertem Fleisch) zeigen eine ganz klare Tendenz auf: eine Assoziation zwischen dem Konsum von rotem Fleisch und verschiedenen Erkrankungen, insbesondere Darmkrebs (Colon-CA), kardiovaskuläre Erkrankungen sowie deren Risikofaktoren kann insgesamt angenommen werden 21)22)23)24)25)26)27). Die vermutlich zugrunde liegenden Mechanismen lassen sich aus Grundlagenforschung und zeitlich begrenzten Interventionsstudien ableiten; u.a. wird in diesem Zusammenhang die pathophysiologische Relevanz von Häm-Eisen, N-Nitrosaminen, heterozyklischen aromatischen Aminen (HAA), Trimethylaminoxid (TMAO), gesättigten Fettsäuren und Bovine Milk and Meat Factors (BMMF) diskutiert. Für verarbeitete Fleischprodukte ist die Assoziation zwischen Konsum und verschiedenen Erkrankungen, insbesondere dem Colonkarzinom, extrem stark (insbesondere ab 50 g/Tag), sodass insgesamt von einem Konsum auf regelmäßiger Basis abgeraten werden muss.

Die Gesamtschau der aktuellen Evidenz aus wissenschaftlichen Studien und der darauf gründenden Empfehlungen von WHO, World Cancer Research Fund sowie internationalen Fachgesellschaften beschreibt klare gesundheitliche Vorteile einer Ernährung, welche zum überwiegenden Teil aus möglichst unverarbeiteten, pflanzlichen Nahrungsmitteln besteht und nur wenig Fleisch und weitere Tierprodukte enthält. Die wissenschaftlichen Belege für zusätzliche gesundheitliche Vorteile durch eine gänzlich fleischfreie oder gar tierproduktfreie Ernährung mögen in der Tat nicht ausreichend sein – wenn auch z.T. vielversprechend, insbesondere in Bezug auf spezifische Erkrankungen. Bei entsprechend vollwertiger und gut geplanter Durchführung fehlt zu diesen Ernährungsformen allerdings vor allem eines: der Nachweis eines potentiellen Nachteils im Vergleich zu einer ähnlich durchgeführten, fleischarmen Kost. “Fleischfrei gesund” lässt es sich also bei entsprechender Gestaltung der Ernährung aller bisherigen Evidenz nach gut und sicher leben.

• Was die Wirkung verschiedener Lebensmittel und ihrer Erzeugung auf die Klimakrise und das Überschreiten planetarer Ressourcen und Kapazitäten (Wasserverschmutzung, Ackerlandexpansion, Biodiversitätsverlust etc.) angeht, zeigt sich unmissverständlich, dass tierische Lebensmittel einen deutlich größeren negativen Einfluss haben als pflanzliche Lebensmittel. Im Rahmen des aktuellen wissenschaftlichen Konsens wird zudem nicht bezweifelt, dass der vermehrte Konsum pflanzlicher Lebensmittel – im Hinblick auf die Erreichung der planetaren Klima- und Nachhaltigkeitsziele – eine sehr relevante Rolle spielt.

Im entsprechenden Bericht der FAO (Food and Agriculture Organization of the United Nations) von 2013 wird der Anteil der landwirtschaftlichen Tierhaltung an den globalen Emissionen mit 14,5% angegeben 28), Poore et al. beziffern diesen in ihrer Veröffentlichung im Jahr 2018 im Journal Science mit 15% 29). Ebenso wird hier beschrieben, dass tierische Produkte 18% der weltweiten Kalorien bereitstellen, deren Herstellung jedoch 83% der landwirtschaftlich genutzten Fläche verbraucht sowie mit 57% bzw. 56% zu der von der Landwirtschaft verursachten Wasser- und Luftverschmutzung beiträgt. Empfohlen sei hier auch die Übersichtsarbeit von “Our World in Data” der Oxford Martin School der Oxford University 30). Letztlich ist nicht der Vergleich der Sektoren entscheidend, sondern es sind die für den Klimawandel bedeutenden absoluten Zahlen der Treibhausgasemissionen, zu entnehmen dem IPCC Report “Climate Change and Land” 31).

Zusammenfassend ist nach aktueller Evidenz eine fleischarme Ernährung als gesund und eine fleischfreie Ernährung als ebenso gesund gestaltbar zu betrachten. In diesem Kontext sind die angestrebten Klimaziele ohne eine konsequente Transformation des weltweiten Ernährungssystems inklusive eines Fokus auf eine pflanzenreiche Ernährung nicht zu erreichen. Nur das Erreichen dieser Ziele kann allerdings die größte globale gesundheitliche Bedrohung, welche der Klimawandel darstellt (siehe WHO Global Health Threats 32)), eindämmen oder sogar verhindern.

Die zusätzlichen gesundheitlichen Risiken durch die Intensivtierhaltung , vor allem die Entstehung antimikrobieller Resistenzen (siehe UN-Report “No Time to Wait: Securing the future from drug-resistant infections, 2019 33)) und zoonotischer Erkrankungen mit Pandemierisiko (siehe UN-Report “Preventing the Next Pandemic: Zoonotic diseases and how to break the chain of transmission”, 2020 34)) verstärken die Bedeutung dieses Transformationsprozesses für die globale Gesundheit und die Arbeitswelt unzähliger Menschen im Gesundheitswesen.
An dieser Stelle sei an den ersten Paragraphen der ärztlichen Berufsordnung erinnert: “Aufgabe der Ärztinnen und Ärzte ist es, […] an der Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen im Hinblick auf ihre Bedeutung für die Gesundheit der Menschen mitzuwirken.”
Zu bedenken sind nicht zuletzt auch die ethischen Aspekte der vorherrschenden Tierhaltungsformen, deren Diskussion sich vor allem die Berufsgruppen im Gesundheitswesen nicht entziehen sollten, siehe hierzu die Stellungnahme des Deutschen Ethikrats vom 16. Juni 2020 35).

Aufgrund der insgesamt abzuleitenden immensen Bedeutung pflanzenbasierter Ernährung für die globale Gesundheit und das Gesundheitswesen, wünschen wir uns eine zeitnahe, wissenschaftlich differenzierte Auseinandersetzung mit der Thematik im Deutschen Ärzteblatt unter Einbeziehung aller entsprechenden Fachdisziplinen. Gerne beteiligen wir uns als Autor*innen und Unterzeichner*innen an entsprechenden Diskussionen und Beiträgen.


Niklas Oppenrieder,
Arzt und 2. Vorsitzender Physicians Association for Nutrition e.V.
und
Katharina Moll, Medizinstudentin 

für Physicians Association for Nutrition e.V.

Korrekturen seit Veröffentlichung
  • In einer früheren Version unserer Stellungnahme hieß es, dass zu den im YouTube-Video “Why we should be eating MORE meat, not less”(Quelle 20) getroffenen Aussagen keinerlei Quellenangaben verfügbar seien. Dies traf zum Zeitpunkt der Erstellung unserer Stellungnahme unserer Recherche nach zu.
    Wenige Tage nach Veröffentlichung unserer Stellungnahme ist der Link zur Website mit den Quellenangaben nun (wieder) aktiv. Diese folgen allerdings keiner wissenschaftlichen Zitierweise, sodass einzelne Aussagen entsprechenden Studien nicht zugeordnet werden können. Weiterhin bleiben Aussagen des Videos ohne Beleg.
    Insgesamt ändert somit auch die (erneute) Verfügbarkeit der angegebenen Quellen wenig an der tendenziösen und unwissenschaftlichen Art des Videos. Als Resultat haben wir am 7.8.2020 den Satz “Für sämtliche Aussagen des 15-minütigen Videos werden dabei keinerlei Quellen angegeben.” in “Die Quellenangaben bezüglich der im Video getätigten Aussagen sind dabei unübersichtlich sowie unvollständig.” geändert.  
  • In einer früheren Version unserer Stellungnahme hieß es, dass in dem YouTube-Video “Why we should be eating MORE meat, not less”(Quelle 20) die Aussage getätigt werde, dass Methan keinerlei Einfluss auf den Klimawandel habe. Dies stimmt so nicht. Die Aussage im Video bezieht sich ausschließlich auf den Methanausstoß bei Weidehaltung von Rindern. Daher haben wir am 7.8.2020 den Satz “Unter anderem wird behauptet, dass Obst ausschließlich aus Zucker bestehe und Methan keinerlei Einfluss auf den Klimawandel habe.” in “Unter anderem wird behauptet, dass Obst ausschließlich aus Zucker bestehe und die Methanentstehung bei Weidehaltung keinerlei Einfluss auf den Klimawandel habe.” geändert. 

Erstunterzeichner*innen

Prof. Dr. Claus Leitzmann, Institut für Ernährungswissenschaft, Universität Gießen

Prof. Dr. Andreas Michalsen und Priv.-Doz. Dr. Christian Keßler, Abteilung Naturheilkunde im Immanuel Krankenhaus Berlin und Institut für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitsökonomie der Charité-Universitätsmedizin Berlin

Uta Köpcke, Präsidentin Verband der Diätassistenten – Deutscher Bundesverband e.V.

Prof. Dr. Dr. Anja Bosy-Westphal, Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin (DGEM e.V.)

Monika Bischoff, Zentrum für Ernährungsmedizin und Prävention am Krankenhaus Barmherzige Brüder München (ZEP); Vorstandsvorsitzende BerufsVerband Oecotrophologie e.V. (VDOE)

Prof. Dr. Martin Smollich, Institut für Ernährungsmedizin, Universität zu Lübeck

Prof. Dr. Heike Englert, Fachbereich Oecotrophologie, FH Münster

Prof. Dr. Georg Seifert, Otto-Heubner-Centrums für Kinder- und Jugendmedizin der Charité – Universitätsmedizin Berlin, corporate member of Freie Universität Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin, and Berlin Institute of Health

Dr. rer. biol. hum. Paula Singmann, Ernährungswissenschaftlerin, TU München

Dr. med. Dieter Lehmkuhl, Vorstandsmitglied KLUG – Deutsche Allianz Klimawandel und Gesundheit e.V.

Dr. Matthias Riedl, Diabetologe, Ernährungsmediziner, Internist, Geschäftsführer und Ärztlicher Direktor medicum Hamburg MVZ GmbH

Dr. Markus Keller, Institut für alternative und nachhaltige Ernährung (ifane)

Sabine Ohlrich-Hahn, Diätassistentin/Dipl. Medizinpädagogin, Hochschule Neubrandenburg – Studiengang Diätetik; Vizepräsidentin Verband der Diätassistenten – Deutscher Bundesverband e.V.

Unterzeichner*innen

(Anzahl: 573 / Möglichkeit zur Unterzeichnung am 21 September 2020 geschlossen)

Dr. med. Ralph Krolewski, Arzt, Vorsitzender des Oberbergischen Hausärzteverbandes, Gummersbach

Clin. Professor Preventive Medicine Hans Diehl, CVD Epidemiologist, Researcher, Loma Linda University, School of Medicine, Loma Linda, Kalifornien, USA

Priv.-Doz. Dr. med. Dr. rer. pol. Karl H. Jaeh, Facharzt für Allgemeinmedizin, Institut für Medizinmanagement und Gesundheitswissenschften der Universität Bayreuth, Berlin

Prof. Dr. Christof Schenkel-Häger, Arzt und Krankenhausbetriebswirt, Hochschule Koblenz/RheinAhrCampus Koblenz, Remagen

Prof. Dr. Sibylle Adam, Department Ökotrophologie, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, Hamburg

Dr. med. Arno W., Facharzt für Anästhesie und Allgemeinmedizin, Ernährungsmedizin, Palliativmedizin, Notfallmedizin, Verchen

Dr. Irina Hüning, Ärztin für Ernährungsmedizin, FÄ für Humangenetik, UKSH Campus Lübeck, Lübeck

Kaja Twelker, Fachärztin für Innere Medizin und Kardiologie, MVZ für Innere Medizin – Kardiologie, Bonn

Dott. Mattia Campana, Arzt in Weiterbildung, Psychiatrie und Psychotherapie, LMU Klinikum, München

Leonard Schmitt, Medizinstudent, München, Deutschland

Dr. med. Gonza Ngoumou, Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin, Otto-Heubner Centrum für Kinder- und Jugendmedizin, Charité – Universitätsmedizin Berlin, Berlin

Dr. med. Tim Weber, Arzt in Weiterbildung Innere Medizin, Ammerland-Klinik GmbH , Westerste/Oldenburg

Dr. med. Sebastian Göbel, Arzt, Allgemeinmedizin, Ernährungsmedizin, Heidenheim

Stephanie Kempf, Medizinstudentin, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Freiburg

Julia Landolt, Assistenzärztin für Viszeralchirurgie, Schön Klinik Neustadt, Neustadt in Holstein

Dr. med. Boris Barbarics, Kinderarzt und Kinderkardiologe, Universitätsmedizin Göttingen, Göttingen

Dipl. Gesundheitswirt Dirk Gansefort, Fachreferent, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V., Bremen

Anna Linnemannstöns, Assistenzärztin, Kinderkrankenhaus Auf der Bult, Hannover

Moritz Feldhege, Medizinstudent, LMU München, München

Dr. med. univ. Michaela Wangler, Ärztin, EVK Castrop Rauxel, Dortmund

Dr. med. Maximilian Andreas Storz, Arzt, Filderklinik,Tübingen

Nils Horn, Medizinstudent, Uniklinik RWTH Aachen, Aachen

Dr. Frederik Peters, Epidemiologe/Versorgungswissenschaftler, Gefäßmedizinische Versorgungsforschung/Klinik und Poliklinik für Gefäßmedizin/ Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg

Simone Buck, Hebamme, Studentin der Oecotrophologie, Wilhelmshaven

Dr. med. dent. Benjamin Engelke, Oralchirurg, Zahnchirurgie im Franziskanerhof, Köln

Dominik Machner, Sportwissenschaftler, Hannover

Dr. med. Rainer Claussnitzer, Chirurg, Reutlingen

Dip.-Psych. Silvia Weimar, Psychologische Psychotherapeutin, Berlin

Claudia Böhm, Ärztin, Hamburg

Dr. med. Klas Mildenstein, Diabetologe, Ernährungsmediziner, Lehrbeauftragter für Prävention, Laatzen

Dr. med. Susann Endt, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Ernährungsmedizin, Zentrum für ganzheitliche Schmerzmedizin, Dresden

Dr. Stephan Balk, Lehrer, Koblenz

Dr. med. Dieter Helling, Facharzt i.R. Allgemeinmedizin/Palliativmedizin, Koblenz

Dr. med. Moritz Schaefer, Arzt, Berlin

Dr. med. Barbara Gemassmer, Kinderärztin, Berlin

Ole Anhuef, Medizinstudent, Universität Tübingen, Tübingen

Dr. med. Kerstin Brannat, Fachärztin, MVZ, Hamburg

Dipl. Ing. Torsten Garate, Ingenieur für Veterinärmedizin, Koblenz

Dr. med. Philipp Becker, Arzt und Osteopath, Glücksburg

Dr. med. univ. Asal Kandirian, Facharzt für Neurologie, MVZ Kadem, Berlin

Manuel Hoffmann, Medizinstudent, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Freiburg

Katharina Zens, Ärztin in FÄ-Weiterbildung Allgemeinmedizin, Berlin

Dipl. med. Ana Steindorff Pinheiro, Ärztin, curriculäre FB Ernährungsmedizin (BÄK), Berlin

Anja Gerlach, Fachärztin für Anästhesiologie/Notfallmedizin, Berlin

Claudia Tiedemann, Diätassistentin, Elmshorn

Dr. med. Ellis Huber, Arzt, Berlin

Diana Richter, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie Drogenhilfe Köln, Methadonambulanz, Köln

Charlotte Barzen, Medizinstudentin, Uniklinik Leipzig, Leipzig

Dr. med. Katharina Schweizer, Ärztin, Elbekliniken Buxtehude, Tostedt

Nadine Presser, Ärztin in Facharztweiterbildung, Immanuel-Krankenhaus Berlin-Wannsee, Berlin

Julia Gärtner, Medizinstudentin UKE, Hamburg

Dr. med. Heike Schönwälder, Anästhesistin, Lubinus-Klinik, Kiel

Dr. med. Thomas Bernhard, Arzt für Innere-, Betriebs-, Umweltmedizin, Koblenz

Dr. med. Alexander Walz, Leitender Arzt, Service Sans Soucis AG, Zürich, Schweiz

Dr. rer. nat. Tatjana Schütz, Dipl. Ernährungswissenschaftlerin, Berlin

Katharina Maier, Diätassistentin, Klinikum Fürstenfeldbruck, Dachau

Moritz Schad, Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie, Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein – Kemperhof, Koblenz

Dr. med. Ludwig Brügmann, Chefarzt i.R., Berlin

Giulia Weingast, Medizinstudentin Universität Ulm, Ulm

Heike Kruft, Hebamme, Hebammenpraxis Rheinbrohl, Rheinbrohl

B.Sc. Stefanie Haselmann, Ernährungstherapeutin, Berlin

Dipl.-Psych. Silvia Weimar, Psychologische Psychotherapeutin, Berlin

Dr. Katharina Pieper, Assistenzärztin Innere Medizi, Pius Hospital Oldenburg, Oldenburg

Alexandra Breunig, Fachärztin für Allgemeinchirurgie, Klinikum Mittelbaden, Rastatt

Roland Eichhorn, Gesundheitsberater in eigener Praxis, Wetzlar

Moritz Müller, Medizinstudent, Medizinische Universität Graz, Graz, Österreich

Dr. med. Ulrike Eckert, Ärztin, Tübingen

Dr. med. Jan Kastell, Allgemeinmedizin/Zusatzbezeichnung Ernährungsmedizin, Heidelberg

Barbara Fuchs, Ganzheitliche Gesundheitsberatung, Hirschberg

Rhea Dankers, Ernährungswissenschaftlerin, Universität Paderborn, Altenbeken

Florian Sonntag, Medizinstudent, Heidelberg

Dr. med. Ute Pieper, Ärztin, Hofheim

Dr. med. Eva Kristina Bee, Fachärztin für Hautkrankheiten, Drensteinfurt

Hannah Deuster, Medizinstudentin, Charité Universitätsmedizin Berlin, Berlin

Dipl. Oecotrophologin (FH) Waltraud Meyer, Ernährungsberaterin, Gesundheits- und Präventioncoach, Wachtendonk

Dieter Bauer, Allgemeinarzt i.R., Brannenburg

Detlev Göpel, Ernährungsberater, Berlin

Marina Diener, Fachärztin für Innere Medizin, Norderstedt

Dr. med. Milena Bornkamm, Fachärztin für Kinder- u. Jugendmedizin, München

PhD Stephanie Jeske, Lebensmittelwissenschaftlerin, Kopenhagen, Dänemark

Dr. med. Klaus Richter, Anästhesist, OP-Centrum München, München

Dr. Jennifer Hahn, Ärztin, Erfurt

Dr. med. Hans-Jūrgen Schäfer, Arzt für Innere Medizin, Praxis/MVZ, Berlin

Max Bürck-Gemassmer, Arzt für Allgemeinmedizin, Berlin

Dr. med. Laura Rewig, Ärztin in Weiterbildung AllgMed, Markranstädt

B.Sc. BMBS Stefanie Reis, Assistenzärztin und Ernährungswissenschaftlerin, Gesundheit Nordhessen Holding AG, Kassel

Holger Falk, Orthopäde und Unfallchirurg, Gelenkzentrum Rhein-Main, Hochheim am Main

Timo Sticher, Medizinstudent, Ruhr Universität Bochum, Bochum

Dr. med. Ralf Hilbert, Arzt, Biochemiker, Ernährungs- und Umweltmediziner, Mayr-Arzt, Arzt für Naturheilkunde, Berlin

Ernst-Ludwig Iskenius, Arzt i. R., Lübtheen

J.-Mojan Kaufmann, Facharzt für Psychotherapeutische Medizin, Marienheide

Carina Obermüller, Medizinstudentin, Universität Tübingen, Tübingen

Julia Sambale, Hebamme, Rheinbach

Christopher Hütt, Facharzt Anästhesie und Intensivmedizin, Notfallmedizi, Uniklinik Bonn, Bonn

Dr. Sabine Pfeiffer, Fachärztin für Psychotherapeutische Medizin, Fachärztin für Kinder-und Jugendpsychiatrie i.R., Berlin

Dr. Barbara Hoevener, Ärztin, IPPNW, Berlin

Berenike Obermayer, Assistenzärztin Innere Medizin, Kantonsspital Aarau, Suhr, Schweiz

Daniela Rau, Psychotherapeutin, Trittau

Hannah Sadtler, Medizinstudentin, Universität Heidelberg, Heidelberg

Hans Menningmann, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Psychotherapie, Reinheim

Dr. med. Miriam Burgauner, Chefärztin Psychosomatik Rehabilitationsklinik Wismar

Andreas Schöfbeck, Vorstand Krankenkasse BKK ProVita 

Michael P. Blasius, Hauptabteilungsleiter Gesundheitsförderung Krankenkasse BKK ProVita 

Dr. med. Christoph Dembowski, Arzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, Sozialpädiatrisches Zentrum Soltau

Niko Rittenau, Ernährungswissenschaftler und Autor

Dr. med. Dagmar Engels, Fachärztin für Allgemeinmedizin in eigener Praxis, Bochum

Ameli Gerhard, Ärztin, Mitglied KLUG (Deutsche Allianz Klimawandel und Gesundheit e.V.)

Katharina Henze, Diätassistentin , Gastroenterologische Ernährungstherapie / VDD, Fachberaterin Vegane Ernährung /  UGB, medicum Hamburg GmbH

Philip Hellberg, Medizinstudent, Universität Leibniz, Hannover

Katrin Dieterle, Anästhesistin, Kassel

MPH Jan Moritz Fischer, Arzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter, Charité Universitätsmedizin Berlin, Berlin

Timo Munz, Medizinstudent, Uni-Kliniken Tübingen, Tübingen

Katharina Feuerlein, Ärztin i.R., Wedel

B. Ing. Lukas Hermann, Göttingen

Johanna Katzmann, Ärztin, Uniklinik Köln, Köln

Mariana Eberhard, Ernährungswissenschaftlerin B.Sc., München

Moritz Stick, Medizinstudent, RWTH Aachen, Aachen

Julia Radzwill, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Köln

Dr. rer. nat. Gunda Backes, Diplom-Ökotrophologin, Nutricomm, Kleinmachnow

Meret Hahn, Medizinstudentin, Universität Heidelberg Med Fakultät Mannheim, Mannheim

Dr.med. Michaela Daffner, Allgemeinärztin, Bad Sulza

Prof. Dr. Lothar Faber, Arzt, Bielefeld

Franzisca Haas, Diätassistentin, ETP, Berlin

Luisa Hilbrand, Studentin, Universität Bremen, Human- und Gesundheitswissenschaften, Bremen

Dr. med. Barbara Burghardt, Ärztin, Bielefeld

Johanna Dorn, Ärztin für Allgemeinmedizin, Universitätsklinikum Aachen, Aachen

Dr. Wolfgang Adam, Kinder- u. Jugendarzt, Präventionsrat Rahden, Rahden

Lovis Louisa Drosten, Studentin der Rechtswissenschaften, Heinrich Heine Universität, Düsseldorf

Anthea Storck, Medizinstudentin, Universität zu Köln, Köln

Anna Wenzeritt-Jarosch, Assistenzärztin Urologie, Stuttgart

Etienne Hanslian, Arzt, Vorstandsmitglied der Ärztegesellschaft Heilfasten und Ernährung (ÄGHE), Berlin

Britta Paulusch, Ärztin, Psychotherapeutin, Vertragsarztpraxis für Psychotherapie, Herne

Maike Vossloh, Studentin (Master of Science: Ernährung und Gesundheit), FH Münster, Münster

Alain Barakat, Arzt, Diabeteszentrum Duisburg, Duisburg

Janine Götz, Ernährungswissenschaftlerin und Physiotherapeutin in eigener Praxis, Bonn

Conrad Schulz-Ruhtenberg, Medizinstudent, Universität Hamburg/Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf, Hamburg

Dr. med. Ursula Wischer, Ärztin für Neurologie und Psychiatrie, Hildesheim

Dr. med. Frank Petereit, Assistenzarzt Innere Medizin, Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein, Koblenz

Beatrice Tschorn, Pflegedienstleitung, DRK-Krankenhaus Mecklenburg-Strelitz, Gransee

Anika Dickel, MSc. Public Health Nutrition, Reutlingen

Dr. med. Helmut Käss, Arzt für Allgemeinmedizin i.R., Braunschweig

Malina Schmidt, B. Sc. Ökotrophologie, Freiberuflerin, Hamburg

Jana Leberl, Ärztin, St. Antonius Krankenhaus Köln, Health for Future Köln, KLUG Mitglied, Köln

B.A. Jascha Mai, Master-Student (Lehramt Sport & Englisch), Münster

Jonah Deuster, Medizinstudent, Universität Freiburg, Freiburg im Breisgau

Dr. Jan Salzman, Vorstand bei MEZIS, Peoples Health Movement Deutschland, Eine Welt Forum Aachen, Aachen

Tim Kiesewetter, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, LVR-Klinik Köln, Köln

Martin Elfgen, Medizinstudent, Bonn

Dr. med. Stefan Rastocny, Arzt für biophysikalische Medizin, Bingen am Rhein

Jan-Thorben Brinkmann, Software-Entwickler, Universitätsmedizin Greifswald, Greifswald

Dr. med. Astrid Muderlak, Nephrologin, München

Dr. Doris Tormann, Ärztin, Bielefeld

Magdalena Bucher, Medizinstudentin, Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Tübingen

Karolin Preis, Medizinstudentin, Medizinische Universität Graz, Graz, Österreich

Dr. med. Kristin Hünninghaus, Assistenzärztin für Innere Medizin, Marien Hospital Düsseldorf & PAN, Düsseldorf

Dr. med. Martin Hulpke-Wette, Kinderkardiologe, Präventionspraxis für Herzkreislauferkrankungen bei Kindern und Jugendlichen, Göttingen

Hanna In, Medizinstudentin, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg

Dr. med. Bernd Lehne, Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Bielefeld

Dr. med. Lothar Heuzeroth, Ärztlicher Psychotherapeut-Internist-FA für Allgemeinmedizin-Diabetologe DDG, Bielefeld

Laura Schwieren, Medizinstudentin, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Health For Future Hamburg, Hamburg

B. Sc. Tim Böttrich, Medizinstudent, JLU Gießen, Gießen

Jan Martens, Allgemeinchirurg, Notfall- u. Intensivmediziner, Health For Future Hamburg, Hamburg

Madeleine Mogl, Medizinstudentin, TU München, München

Maja Finkenstaedt, Medizinstudentin, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg

Eva Schliebusch, Medizinstudentin, RWTH Aachen, Aachen

Dr. med. Heike Dieterich, Ärztin für Allgemeinmedizin, Sportmedizin, Ernährungsmedizin, im vorläufigen Ruhestand, Rheinfelden

Anna Helbach, Medizinstudentin, Universität zu Köln, Köln

Pia Schankweiler, Medizinstudentin, Universität Göttingen, Göttingen

Roland Tillmann, Arzt für Kinder- und Jugendmedizin, Bielefeld

Dr. rer. nat. Thomas Gronau, Tumorbiologe, Institut für Komplementäre Onkologie / Mitglied von Health for Future Koblenz, Neuwied-Engers

Philipp Ulbrich, Medizinstudent, OvGU Magdeburg, Magdeburg

Greta Böer, Medizinstudentin, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg

Johanna Kalinski, Zahnmedizinstudentin, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg

Helene Arndt, Medizinstudentin, OvGU Magdeburg, Magdeburg

Floris Hasse, Student der Zahnmedizin, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg

Robin Habermann, Medizinstudent, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg

Dr. Norbert Kamin, Arzt, KLUG, Hamburg

Benjamin Fromm, Student, Universität Heidelberg, Mannheim

Dr. med., MSc Kerstin Sell, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Lehrstuhl für Public Health und Versorgungsforschung, LMU München, München

Nadine Adler, Medizinstudentin, Universität Leipzig, Leipzig

Dr. Ingrid Degen, Ärztin für Kinderheilkunde, Schwerpunkt Neuropädiatrie, SPZ, Neuwied

Laura Bieg, Medizinstudentin, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Johanna Riemer, Ärztin, Potsdam

Leonhard Heuking, Medizinstudent, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg

Joke Erlenkämper, Hebamme, Geburtshaus Düsseldorf, Düsseldorf

Birgit Blumenschein, Diätassistentin, Dipl. Medizinpädagogin, Münster

Dr. med. Klaus Windel, Facharzt für Innere Medizin, Psychotherapeutische Medizin, Arbeitsmedizin, Gütersloh

Dr. rer. nat. Maren Podszun, Ernährungswissenschaftlerin, Universität Hohenheim, Stuttgart

Dr. med. Annette Jänsch, Ärztin, Immanuel-Krankenhaus, Berlin

Dr. med. Sabine Egger, Ärztin, Mind Body Medizin, Zürich, Schweiz

Dipl-Oecotrophologe (Univ.) Christof Meinhold, Ernährungstherapeut QUETHEB, Ernährungsberater VDOE, Ernährungsfachkraft Allergologie DAAB, Praxis für Ernährungstherapie, Köln

Moritz Dumm, Arzt, Doktorand im Zentrum für Pharmakologie, Uniklinik Köln, Köln

Dr. Martina Metz, Gesundheitswissenschaftlerin, Ökotrophologin, Kassel

Dr. med. univ. Hannes Graf, Arzt für Allgemeinmedizin, Notarzt, Wien, Österreich

Mine Vatansever, Ärztin in Weiterbildung, Charité Universitätsmedizin Berlin, Berlin

Dr. med. Anne Pohl, Assistenzärztin, Innere Medizin, Bamberg

Violetta Samp, Fachapothekerin für Klinische Pharmazie, UKSH Lübeck, Lübeck

Mag.a Katharina Petter, Ernährungswissenschaftlerin, Wien, Österreich

Prof. Dr. Laura M. König, Juniorprofessorin für Public Health Nutrition, Universität Bayreuth, Bayreuth

Dipl.-Psych. Anett Krügel, Psychologische Psychotherapeutin, Abteilung Naturheilkunde im Immanuel Krankenhaus Berlin, Berlin

Sophie Zielke, Ärztin, Düsseldorf

Tristan Johannes Arens, Student der Humanmedizin, Uniklinik Mainz, Mainz

Finn Derben, Studierender, Hannover

Fabian Freisleben, Student der Humanmedizin, Universität Hamburg, UKE, Hamburg

Sarah Kovac, Medizinstudentin, Uniklinik RWTH Aachen, Aachen

Katharina Feuerlein, Ärztin i.R., Wedel

Emilia Cremer, Studentin, Universitätsklinikum, Hamburg

Gabriele Henn, Apothekerin, Himmeroder Apotheke, Rheinbach

Leah Schirren, Medizinstudentin, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg

Dr. med. Anja Breetholt, Ärztin für ganzheitliche Gesundheit- Ayurveda, Lüneburg

Sarah Katharina Rehm, Medizinstudentin, Universität zu Lübeck, Lübeck

Alwine Menge, B.Sc. Diätetik/Diätassistentin, Klinikum Stuttgart – Ernährungsteam, Stuttgart

Dr. med. Horst Kriesche, FA für Anästhesie, BKH Kufstein, Kufstein

Dipl.-Psych. Sophie Ollrog, Gesundheits- und Präventionscoach, Darmstadt

Cirus Henn, Medizinstudent, Med. Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg, Mannheim

Erik Anhuef, Medizinstudent, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Freiburg im Breisgau

Theresa Krüger, Studentin der Humanmedizin, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule, Aachen

Theresa Zeller, Niedergelassene Ärztin, Traunstein

Dr. Kristin Krüger, Ökotrophologin, AG Lebensmitteltechnologie Fraunhofer-EMB, Lübeck

Dr. med. Thomas Müller-Schwefe, Arzt für Allgemeinmedizin i.R., Borgholzhausen

Dipl. oec. troph. Iris Flöhrmann, Diätassistententin, Ernährungstherapie Lübeck, Lübeck

Simon Merkl, Student, UKE, Hamburg

Julian P. Beier, Medizinstudent, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Heidelberg

Julian Schreckenberg, Internist, Praxis LANS CARDIO, Hamburg

Viviane Dörck, Medizinstudentin, Universität zu Köln, Köln

Emanuel Schad, Student Humanmedizin, Universität zu Köln, Köln

Lea Elsholz, Medizinstudentin, RWTH Aachen, Aachen

Dr. med. Günther Bittel, Arzt für Anästhesiologie und Allgemeinmedizin, Health for future Duisburg, Duisburg

Sebastian Ludwig, Studierender Psychologie, Medizinische Hochschule Brandenburg, Neuruppin

Dr. med. Rosmarie Lautenbacher, Ärztin, Augsburg

Louis Steinruck, Medizinstudent, Tübingen

Dr. Clemens Wittenbecher, Ernährungsepidemiologe (Wissenschaftler), Harvard T.H. Chan School of Pubic Health, Boston, MA, USA

Dr. oec. troph. Manja Koch, Research Associate, Department of Nutrition, Harvard T.H. Chan School of Public Health, Boston, MA, USA

Elisa Kolberg, Studentin, UKA, Aachen

Uta Kuphal, Ärztin und Zahnärztin (i.R.), Berlin

Lea Lange, Diätassistentin, Studentin Oecotrophologie, Hochschule Fulda, Fulda

Dr. med. M.Sc. Eva Katharina Kühner, Fachärztin für Arbeitsmedizin, Umwelt- und Ressourcenmanagerin, Nachhaltigkeitsmanagerin, Glauchau

Prof. Dr. Stefan Reuter, Internist, Klinikum Leverkusen, KLUG-Mitglied, Düsseldorf

Katharina von Knebel, Ärztin, Berlin

Jennifer Dederichs, Medizinstudentin, Universität zu Köln, Düren

Adrian Wilmers, Medizinstudent, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Freiburg

Carlotta Rogge, Assistenzärztin für Allgemeinmedizin, Fürth

Dr. phil. Clemens Eisenmann, Soziologe, Universität Siegen, Konstanz

B. Sc. Oecotrophologie Tim Ritzheim, wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für pflanzenbasierte Ernährung, Gießen

Dr. med. vet. Corina Gericke, Tierärztin, Ärzte gegen Tierversuche e.V., Köln

Carolin Wiedmann, Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin, PAN, München

Antonia Albrecht, Diätassistentin und Studentin für Gesundheitsförderung und -management, Hochschule Magdeburg-Stendal, Magdeburg

Brigitte Herbst, Diplom-Ökotrophologin, DGEM e. V., Berlin

Prof. Dr. med. Manfred J.Müller, Arzt, Prof. für Humanernährung und Innere Medzin, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Kiel

Dr. Ilka Ratjen, Ernährungwissenschaftlerin, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Kiel

Miriam Becksvoort, Oecotrophologin (B. Sc.), Helios St. Marienberg Klinik Helmstedt, Helmstedt

M.A. Silke Oppermann, M.Sc.-Studentin mit Schwerpunkt Globale Ernährungssysteme an der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung, Hochschule für Nachhaltige Entwicklung, Eberswalde

Lisa Patzelt, Medizinstudentin, Health for Future München, KLUG e.V., München

Norbert Moca, Arzt, Hochschulambulanz für Naturheilkunde am Immanuel Krankenhaus Berlin, Berlin

Dr. med. Rainer Faber, Arzt, PZN Wiesloch, Wiesloch

Lydia Lambert, M. Sc. Biowissenschaften, Projektentwicklerin, Münster

Laura Gerspacher, Medizinstudentin, JLU Gießen, Gießen

Dr. med. Rebecca Itta, Ärztin in Weiterbildung für Allgemeinmedizin, Hausarztpraxis Dr. Heinemann in Essen, Essen

Schwalm Katja, Diätassistentin, Praxisinhaberin CenoVital, Bad Kreuznach

Dr. med. Simon Straub, Kinder- und Jugendarzt, Kindergastroenterologe, Sportmedizin, Department Kinder- und Jugendheilkunde, Medizinische Universität, Innsbruck, Österreich

Marie Schaudig, Medizinstudentin, Freiburg

B.Sc. Lia Schmökel, Ernährungswissenschaftlerin, Unternehmerin, Nutrition Hub, Berlin

Annika Schmidt, Medizinstudentin, Uniklinik RWTH Aachen, Aachen

Erich Richter, Medizinstudent im PJ, Eberhard Karls Universität Tübingen, Tübingen

Hans Joachim Weber, Arzt, Psychother. Praxis, Enger

Gesa Ketelhodt, Assistenzärztin Pädiatrie, Kinderklinik Delmenhorst, Delmenhorst

Nele Endner, Ärztin und Ernährungsberaterin, ViDia Kliniken Karlsruhe; Klinik für Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin, Karlsruhe

Prof. Dr. Thomas Lempert, Chefarzt Neurologie, Berlin

Can Gero Leineweber, Medizinstudent, Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane, Neuruppin

Alexander Seltmann, Medizinstudent, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Jena

Jörn Ketelhodt, Kinderarzt, Bremen

Sabina Guliyeva, Medizinstudium, Universitätsklinikum Essen, Essen

Prof. Dr. med. PhD Birgit Völlm, Klinikdirektorin und Professorin, Klinik für Forensische Psychiatrie, Universität Rostock, Rostock

Dörte Fuchs, Apothekerin, Klinikum Bremen Mitte/Zentralapotheke, Bremen

Health for Future Aachen / Fachschaft Medizin, Aachen

Dr. med. Ines Lenk, Frauenärztin, Notärztin, Kitzscher

Professor of Public Health Ram Krishna Dulal, Forschung, Lehre, medizinische Sozialarbeit, formerly Patan Academy of Health Sciences, Lalitpur, Nepal

Dr. Marisa Hübner, Ärztin für Innere Medizin, Leitende Ärztin JIVITA, Zürich, Schweiz

Lea Pinders-Keßler, Ärztin, Berlin

M. Sc. Kristina Hilpert, Ernährungswissenschaftlerin, Berlin

Dr. med. Jakob von Herder, Arzt, Göttingen

Dr. med. Marco Heuerding, Kinderarzt, Kinderärzte Berliner Freiheit, Bremen

Dr. med. Ludwig Kronpaß, Frauenarzt, Chefarzt a.D., Kliniken des Landkreises Passau, Passau

Prof. Dr. Martin Mittwede, Studienleiter, Goethe Universität, Frankfurt am Main

Julian Maurer, Medizinstudent, Universitätsklinikum Magdeburg, Magdeburg

Thalia Puzicha, Medizinstudent, Uni Duisburg-Essen, Essen

Michael Rabofski, Internist, Diabetologie, Ernährungsmedizin, Hamburg

Lukas Kohlenbach, Medizinstudent, Universität zu Köln, Köln

Monika-Natalie Kirsammer, Diplom Sozialpädagogin, Windeck

Dr. Claudia Kuhlmann-Kiefer, Ärztin, Immanuel Krankenhaus, Berlin

Dipl.-Ing. agr. Tim Dresemann, Berlin

Josephine Danneberg, B.Sc. Oecotrophologin, Ernährungsberaterin VDOE, Ernährungsberaterin, Hamburg

Dr. med. Gesa Winterberg, Fachärztin für Allgemeinchirurgie, Hannover

M.Sc. Andre Krämer, Coach/Supervisor, Berlin

Dr. Anna Ditzenbach, Ärztin, Praxis Allgemeinmedizin, Berlin

Alexander Peters, Yogatherapeut, Heilpraktiker, Berlin

Inka Bukowski, Medizinstudentin, Medizinische Hochschule Brandenburg, Neuruppin

Dr. Michael Jeitler, Arzt, Charité – Universitätsmedizin Berlin, Institut für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitsökonomie, Projektbereich Komplementäre und Integrative Medizin, Klinische Naturheilkunde und Charité Hochschulambulanz für Naturheilkunde am Immanuel Krankenhaus Berlin, Berlin

Rebecca Dörner, M.Sc. Humanernährung, Kiel

Dr. med. Carmen Wischnewsky, FÄ Allgemeinmedizin i.R., Bremen

Paula Schwenke, Public Health, LMU München, München

Dr. med. Thomas Baurmann, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, München

M. Sc. Nicole Erickson, Ernahrungswissenschaftlerin, Diätassistentin, Ernährungswissenschaftlich Koordination Comprehensive Cancer Center LMU, München

Dr. rer. nat. Holger Georg, Physiker, PTW Freiburg, Freiburg

Bettina Fischer, Ernährungsberaterin, Wiesbaden

Dr. med. Alain Olivier, Assistenzarzt, Eduardus Krankenhaus, Köln

Ralf-Michael Lübbers, Facharzt für Allgemeinmedizin, Praxis für Allgemeinmedizin, Marienhafe

Jago Neuparth, Student der Humanmedizin, Gesundheits- und Krankenpfleger, Universitätsmedizin Göttingen, Göttingen

Dr. med. Hildegard Zürn-Müller, Ärztliche Psychotherapeutin i.R., Stuttgart

Dr. Christian Grah, Arzt, Internist/Lungenfacharzt, Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe gGmbH, Berlin

Dr. rer. physiol. Judith Gutberlet, Humanbiologin, Fulda

Christopher D‘Arcy, Medizinstudent, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Münster

Tamara Glase, Medizinstudentin, Tübingen

Dr. med. Regina Müller, Ärztin, München

Dr. med. Daniela Liebscher, Ärztin, Potsdam

Prof. Dr. Jens Blechert, Psychologe, Salzburg Österreich

Jakob Dinani, Assistenzarzt, Pädiatrische Kardiologie, Universitätsmedizin Göttingen, Göttingen

Dr. Michael Keßler, Arzt für Innere Medizin, Viechtach

Anna Kant, Assistenzärztin, Berlin

Niko Sturm, Medizinstudent am UKE, Hamburg

Anna Zierke, Master of Arts Sporternährung, Freiburg

Martin Keller, Medizinstudent, Göteborg, Schweden

Dr. med. Katja Schneider, Ärztin in Weiterbildung Innere Medizin, Jena

Dr. Wolf-Dieter Hirsch, Chirurg/Unfallchirurg, Belgershain-Threna

Dr. med. Christian Steuber, Kinder- und Jugendarzt, Kindergastroenterologie, Kinderarztpraxis Bremen-Aumund & Klinikum Links der Weser, Bremen

Dr. med. Werner Beermann, Arzt für Innere Medizin/Diabetologe, Katholisches Krankenhaus Hagen, Hagen

Dr. Clara Perinchery, Ärztin, Praxis im Bromberghof, Freiburg im Breisgau

B. Sc. Laura Junge, Medizinische Ernährungswissenschaftlerin, Kassel

Dr. med. Robert Templin, Viszeralchirurg, Pius-Hospital Oldenburg, Oldenburg

Birgit Leuchtmann-Wagner, Diätassistentin, BARMER, Wolfsburg

Juri Habicht, Medizinstudent, Health for Future Brandenburg, Berlin

Dr. rer. nat. Udo Maid-Kohnert, Redaktionsleitung Fachzeitschrift Ernährungsumschau, Pohlheim u. Wiesbaden

Josef Brenner, Arzt in Weiterbildung Allgemeinmedizin, Potsdam

Dr. Patrick Assheuer, Facharzt für Innere Medizin, Berlin

Dr. med. Eva Wartner, Ärztin, Praxis Spreedoktors, Berlin

Melanie De Jong, Ernährungsberaterin, Berlin

Dr. med. Annelie Hintzen, Ärztin, KRH Psychiatrie Langenhagen, Langenhagen

Dr. Lukas Breunig, Assistenzarzt, Berlin

Dr. med. Petra Kreuzberger, Ärztin, Bielefeld

Brigitte Stiege-Quast, Ärztin im Ruhestand, Deutschland

Dr. Farnaz Fahimi, Fachärztin HNO, Ayurveda-Ärztin, Berlin

Carina Bühner, Fachärztin für Physikalische und Rehabilitative Medizin, Vorstandsmitglied der Ärztegesellschaft für Naturheilverfahren, MDK Berlin-Brandenburg, Berlin

Dr. med. Iris Sönnichsen, Ärztin, Mendig

Dr. med. A. Braun, Ärztin, Rastatt

Till-Yong Mohr, Assistenzarzt Pädiatrie, Bad Hindelang

Prof. Dr. med. Dieter Melchart, Arzt, Wissenschaftler, Technische Hochschule Deggendorf, München

Luana Ramalho Krauthäuser, Medizinstudentin, Health for Future/ Uniklinikum Bonn, Bonn

Dr. med. Wiebke Hartmann, Psychiaterin, Bezirkskliniken Schwaben, Kaufbeuren

Dr. med. Thomas Heintze, Facharzt für Innere Medizin, Naturheilverfahren, Autor, Marburg

Dr. med. univ. Regina Lexner, Fachärztin für Neurologie/ Psychiatrie, Graz, Österreich

Dr. med. Ursula Hackermeier, Oberärztin Immanuel Krankenhaus Berlin, Berlin

Julia Schneider, Ernährungstherapeutin, Immanuel Albertinen Diakonie, Berlin

Dr. med. Felix Joyonto Saha, Allgemeinarzt, Facharzt für Physikalische und Rehabilitative Medizin, Evang. Kliniken Essen-Mitte, Essen

Dr. med. Cornelia v. Hagens, Frauenärztin, Abt. Gynäkologische Endokrinologie und Fertilitätsstörungen, Universitätsfrauenklinik, Heidelberg

Dr. Ali Behzad, Arzt, Praxis Innere Medizin und Naturheilkunde Integravita, Erlangen

Prof. Dr. Stefan Schmidt, Stiftungsprofessur für Systemische Familientherapie, Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Universitätsklinikum Freiburg, Freiburg

Dr. med. Katja Goebbels, KLUG und IPPNW, FÄ für Allgemeinmedizin, Berlin

Katharina Mörschel, Medizinstudierende (Charité Berlin) und Studierende des MSc Public Health der London School of Hygiene and Tropical Medicine, Berlin

Christian Roeßler, Arzt, München

Jannina Brumm, Diätassistentin, MBA, Hamburg

Dr. Doris Pitzeier, Ärztin für Allgemeinmedizin, Traun, Österreich

Rebecca Schindlmayr, Medizinstudentin, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Heidelberg

Susanne Frank, Internistische Oberärztin, Immanuel KH Wannsee, Berlin

Rosa Saß, Medizinstudentin, Universitätsklinikum Jena, Jena

Jonas Vasmer, BA of Medicine/TCM, Kliniken Essen-Mitte, Essen

Dr. med. Lea Horch, Ärztin, Uniklinik Köln, Köln

Dr. med. Friedemann Schad, Arzt, Onkologisches Zentrum Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe, Berlin

Dr. med. Christian Scheffer, Arzt, Universität Witten Herdecke, Herdecke

Dr. Ute Staden, Kinderärztin, Berlin

Maria Flothkötter, Ernährungswissenschaftlerin, Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung, Bonn

Dr. med. Claudia Löffler, Internistische Onkologin, Würzburg

Jennifer Kohl, Diätassistentin, Immanuel Krankenhaus Wannsee, Berlin

Dr. oec. troph. Franziska Hägele, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Humanernährung und Lebensmittelkunde, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Kiel

Walburga Träger, Schulleiterin, Diätassistentin, B.Sc. Clinical Nutrition/Ernährungsmanagement, St. Franziskus-Schule für Gesundheitsberufe Abtl. Schule für Diätassistenten, Münster

Dr. med. Leonore Bock, Assistenzärztin Orthopädie/ Unfallchirurgie, Berlin

Dr. Jens Behnke, Programmleiter Integrative Medizin, Karl und Veronica Carstens-Stiftung, Essen

Dr. med. Petra Voiß, Internistin, Ärztin für Naturheilverfahren, Medizinische Fakultät der Universität Duisburg-Essen, Evang. Kliniken Essen-Mitte, Klinik für Naturheilkunde und Integrative Medizin, Essen

Dipl. med. päd. Angelika Homberg, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung, Universitätsklinikum Heidelberg, Heidelberg

Julia Schnurr, Ärztin in Weiterbildung zur Allgemeinmedizinerin, Kusterdingen

Doris Sprengnetter, Gynäkologin Ärztin für Naturheilkunde, Kliniken Essen Mitte, Essen

Dr. med. Kai Sporkmann, Arzt in Weiterbildung, Jena

Dr. med. Johannes Naumann, Arzt für innere Medizin und Hygiene und Umweltmedizin, European Institute for Physical Therapy and Balneology (EIPB), Freiburg

Vanessa Vohl, Medizinstudentin, UKE Hamburg, Hamburg

Anja Weber, Studentin Ernährungswissenschaften (M. Sc.), Uni Gießen, Gießen

Ute Bluhm-Dietsche, Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Bielefeld

Dr. med. Joanna Gutmann, Ärztin für Ernährungsmedizin, München

Daniela Schröfl, Physiotherapeutin, Ernährungsberaterin, Bad Reichenhall

Felix Popp, Viszeralchirurg, Köln

Dr. med. Astrid Knobel, Ärztin, Charité Universitätsmedizin, Berlin

Maria-Inti Metzendorf, Medizinische Informationswissenschaftlerin, Institut für Allgemeinmedizin, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Düsseldorf

Prof. Dr. med. Dieter Melchart, Arzt, Wissenschaftler, Technische Hochschule Deggendorf, München

Elina Zwickert, Dipl. Medizinpädagogin, Diätassistentin, Kiel

Dr. med. Beate Maul, Fachärztin, Ärztin für Naturheilverfahren, TCM, Klinik für Naturheilkunde und Integrative Medizin, Kliniken Essen-Mitte, Essen

Katharina Kersken, Studentin der Humanmedizin, Würzburg

Jasper Steingrüber, Medizinstudent, Friedrich-Schiller-Universität Jena/Universitätsklinikum Jena, Jena

Petra Basche, Fachärztin für Anästhesie, Berlin

Marleen Meteling-Eeken, Diëtist (NL)/Diätassistentin (VDD zertifiziert), Wissenschaftliche Mitarbeiterin VDD, Verband der Diätassistenten – Deutscher Bundesverband e. V., Essen

Martina Buschhaus, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Berlin

Dr. med. Annalena Woithe, Ärztin, Köln

Jannik Stemler, Assistenzarzt, Uniklinik Köln, Klinik 1 für Innere Medizin, Köln

Dr. med. Andrea Ohe, Ernährungsmedizinerin, Praxis für Spezielle Schmerztherapie Norderstedt

Andrea Heinemann, Assistenzärztin Anästhesie, DIAKO Flensburg, Flensburg

Dr. med. Felix Bahr, Augenarzt, Dresden

Dr. med. Anna-Sophie Grießbach, Ärztin in Weiterbildung, Jena

Maike Grotzke, Diätassistentin, Uniklinik Düsseldorf, Düsseldorf

M.Sc. Jana Schüttpelz, PhD Student, McGill University, Montreal, Kanada

Dr. med. Annina von Mangoldt, Fachärztin für Innere Medizin, München

Dr. Janina Deyng, Fachärztin für Neurochirurgie, Kliniken der Stadt Köln – Merheim, Köln

Gabriela Maria Stangenberg, Ärztin, Berlin

Dr. med. Valesca Proske, Ärztin, Klinikum Harlaching, München

Tina Träber, Diätassistentin, Chemnitz

Dr. med. univ. Dr. med. dent. David-Christian Delius, Zahnarzt, Innsbruck, Österreich

Vanessa Mondaini, Ärztin, Köln

Moritz Nötzel, Arzt, Gesundheitsamt Köln, Köln

Dr. rer. nat. Nadja Knoll-Pientka, Dipl.-Trophologin, LVR-Klinikum Essen, Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Essen

Dr. med. Margot Sommer, Ärztin für Innere Medizin und Kardiologie, Ernährungsmedizinerin, Hamburg

Dr. Maike Bödecker, Internistin, Lychen

Ricarda Schalk, Ärztin, Bali, Indonesien

Sophie Thiesemann, Medizinstudentin, Uniklinik Hamburg-Eppendorf, Hamburg

Dr. med. Alexander Joachim, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Kindergastroenterologie, -hepatologie und Ernährung, Uniklinik Köln, Köln

Janina Buschmann, Diätassistentin, Bochum

B. Sc. oecotroph. Anna Leonie Kaiser, Münster

Rosanna Lankester, Physiotherapeutin, Rehaklinik am Sendesaal, Bremen

Regina Stappen, staatlich geprüfte Diätassistentin, Tönisvorst

Joachim Wagner, Medizinstudent, Physiotherapeut, Universitätsmedizin Göttingen, Göttingen

Marc Goller, Atmungstherapeut und Pflegefachmann für Intensivpflege, Universitätsspital Basel, Basel, Schweiz

Dr. med. Jan Hendrik Wähnke, Assistenzarzt, Klinikum Bielefeld, Klinik für Orthopädie, Bielefeld

Anna-Lena Klapp, M. Sc. Public Health Nutrition, Berlin

Dr. Janin-Christina Schwarzkopf, Ärztin, Rotenburg/Wümme

Franziska Scherf, Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Dresden

Inge-Martina Krause-O‘Shaughnessy, Diätassistentin (DiätAssG), Diabetesberaterin DDG, Ernährungsmedizinische Beraterin/DGE, Diätküchenleiterin/DGE, Ambulante Diabetes- und Ernährungstherapie, Gelsenkirchen

Dr. med. Sina Lehmann, Ärztin in Weiterbildung, Ernährungsmedizinerin, Health for Future Dresden, Dresden

Birgit Janßen, Diätassistentin, Norderstedt

Paul Trinkner, Medizinstudent, TU München, München

Franz Boomers, Diätassistent, Lahr

Prof. Dr. Anika Wagner, Institut für Ernährungswissenschaft, Universität Gießen, Gießen

B. Sc. Lukas Schmidbauer, Student, M.Sc. Health Science, Technische Universität München, München

Melanie Dell’Oro, M.Sc. Ernährungswissenschaften und Coach für pflanzliche Ernährung, Berlin

M. A. Annika Dannhauser, Medizinstudentin, Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Würzburg

Oliver Best, Arzt, Köln

M.Sc. oec. troph. Kirstin Meyer, Ernährungsberater, Hamburg

Amke Jebens, Studentin, Universitätsklinikum des Saarlandes, Homburg

Sandra Strehke, Diätassistentin, Gerstetten

Mercedes Richter, Medizinstudentin, Charité Universitätsmedizin Berlin, Berlin

Misava Macamo, freiberufliche Diätassistentin und Diätetik Studentin, Marburg

Dipl. med. Tatjana Chomutina, Allgemeinärztin, Dresden

Dr. med. Lorenz Hundgeburth, Assistenzarzt Transfusionsmedizin, Uniklinik Köln, Köln

Dr. med. Inke Bruns, Fachärztin Gynäkologie/Geburtshilfe, Köln

Astrid Riedel, Ärztin, Dresden

Dr. med. Tobias Riedel, Arzt, Dresden

Dipl. Oec. Alexandra Prüß, Ernährungsberaterin, Berlin

B. Sc. Susann Otto, Diätassistentin, Leipzig

Gisela Voß-Goerge, Diätassistentin, Oviva AG, Hanau

Anna-Katharina Heuschen, Medizinstudentin, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Freiburg im Breisgau

Dr. Ulrike Hartig-Köhler, Ärztin, HGZ am Krhs Neu Bethlehem, Göttingen

Alexandra List, Assistenzärztin, Dresden

Johanna Strassl, Medizinstudentin, Wien, Österreich

Rieke Buckup, Medizinstudentin Charité Berlin, Berlin

Dr. med. Ann Netzer, Fachärztin für Innere Medizin, Berlin

Sophia Ronja Barth, Medizinstudierende, RWTH Aachen, Aachen

Louise Hegge, Medizinstudentin, Technische Universität München/Health for Future München, München

Jan Weber, Arzt, Uniklinik Köln, Köln

Silke Anna Haberkorn, Dipl. Psychologin, Psychotherapeutin in Ausbildung, Institut für Psychologische Therapie e.V., Leipzig

Dr. med. Jan Buckup, Arzt, Bochum

Julian-Bjarne Wiese, Medizinstudent, Hannover

Dr. med. Peter Schweiger, Gastroenterologe, Praxis am Gausswal, Göttingen

Dr. Michaela Riehle, Hautärztin, Berlin

Dr. rer. nat. Constantin von Nicolai, Arzt, Neurowissenschaftler, Centre for Integrative Neuroscience, Universität Tübingen, Tübingen

Kathrin Mangold, Diätassistentin, Rehazentren Baden Württemberg/Rehaklinik ob der Tauber, Bad Mergentheim

Julia Marie Drobny, Diätassistentin, Student für Ernährungswissenschaften, JLU Gießen, Gießen

Lisa John, Diätassistentin, Klinik am Eichert, Göppingen

Katharina Nell, Fachärztin für Innere Medizin, PalliativTeam Köln, Köln

Hanna Schützer, Auszubildende Diätassistentin, Universitätsklinikum Münster, Münster

Amelie Kahl, B.Sc. Diätetik, Diätassistentin – Leitung Ernährungsteam, Krankenhaus Waldfriede, Berlin

Ute Hantelmann, Ökotrophologin, Zentrale für Ernährungsberatung e.V., Hamburg

Heike Dethardt, Diätassistentin, Minden

B. Sc. Ann-Christin Lindenau, Diätassistentin, Berlin

Dr. med. Ute Englisch, Fachärztin für Diagn. Radiologie, Rad. GP am Diakonissen- KH Leipzig , Leipzig

Sebastian Schiffer, Berufsbildungsverantwortlicher Notfallpflege, Kantonsspital Baden, Baden, Schweiz

Ellen Duba, Diätassistentin, Stuttgart

Enise I. Incesoy, Ärztin, Charité-Universitätsmedizin Berlin, Berlin

Gesine Eis-Janzyk, Medizinstudentin, Universitätsklinik Hamburg-Eppendorf, Hamburg

Annika Jaretzke, Ärztin, Martini Klinik am UKE, Hamburg

M. Sc. Magdalena Springer, Neurowissenschaftlerin, Doktorandin im Institut für Zoologie, Universität zu Köln, Köln

Lara Siegel-Fockink, Neurologin, Bundesagentur für Arbeit, Berlin

Kira Lucas, Medizinstudentin, Hamburg

Rachel Tanner, Medizinstudentin, Mainz

Isabella Thomas, Diätassistentin, Isabella Thomas Ernährungstherapie, Schemmerhofen

Prof. Dr. Petra Lührmann, Professorin für Ernährung, Konsum und Gesundheit, Institut für Gesundheitswissenschaften, Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd, Schwäbisch Gmünd

Veronika Bauer, Diätassistentin, B. Sc. Diätetik, Deutsche Zöliakie-Gesellschaft e.V., Stuttgart

Dr. habil. Ute Alexy, Universität Bonn, Dortmund

Silvan Griesel, Medizinstudent, Deutsche Allianz Klimawandel und Gesundheit e.V., Berlin

Dr. med. Lisa Pörtner, Fachärztin für Innere Medizin, Bremen

Ursula Lukas, Diätassistentin, Mannheim

Jan Menne, Medizinstudent, Brake (Unterweser)

Angelika Nelle, Fachkrankenschwester für Intensivpflege, Westerwald

Michel Voss, Hausarzt, Köln

Dr. rer. nat. Katharina C. Wirnitzer, Wissenschaftlerin, Dozentin für Sportwissenschaften, LFUI und PHT, Innsbruck, Österreich

Dr. med. Erich Freisleben, Arzt für Innere Medizin, Berlin

Christiane Kappelhoff, Diätassistentin, Diplom-Oecotrophologin, M.A. Management im Gesundheitswesen, Marburg

Dr. med. Axel Wiebrecht, Arzt, Berlin

Ulrich O.H. Frieling, Arzt für Innere Medizin – Akupunktur, Wuppertal

Olga Kusmin, Ergotherapeutin, Berufsvorbereitende Rehamaßnahme, Köln

Dr. med. Jendrik Steffin, Leiter des privatärztlichen Notdienstes Arztbesuche.de, Berlin

Annika Pütz, Ärztin, Bonn

Katharina Straub, Fachärztin für Allgemeinmedizin/Akupunktur/Naturheilverfahren, Füssen im Allgäu

Manuel Hettich, Arzt, PAN, Bielefeld

Dr. Inka Baus, Fachärztin für Kinder- Jugendmedizin, Pädiatrische Endokrinologie und Diabetologie, Ernährungsmedizin, Kiel

Dr. Petra Bracht, Ärztin für Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren, Ernährungsmedizinerin, Bad Homburg

Ewa Ostapczuk, Dietitian, Bray, Ireland

Henrik Fabian Baus, Medizinstudent, Universität Heidelberg, Mannheim

Dr. med. Uta Annweiler, Ärztin, Göttingen

Leonhard Riehle, Arzt, Berlin

Elke Unmüssig, Ärztin, Berlin

Maria Mendel, Dipl.-Ernährungswissenschaftlerin, freiberufliche Ernährungstherapeutin, Dessau-R.

Niklas Straub, Medizinstudent, Universitätsklinikum Mannheim, Mannheim

Wilhelm Breitenbürger, Allgemeinarzt, Berlin

Ursula Sachsenröder, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Zehdenick

Dr. Leonie Späth, Ärztin, Berlin

Friederike Herzberg, Allgemeinärztin, Berlin

Nils Willamowski, Arzt, Charité Universitätsmedizin Berlin, Berlin

Nina Althof, Ärztin, Berlin

Stephan Krämer, Transfusionsmediziner in Weiterbildung, 2. stellvertretender Betriebsratsvorsitzender, Haema AG – Grifols, Berlin

Arthur Stötzner, Assistenzarzt, Berlin

Claudia Bohle, Ärztin für Allgemeinmedizin i.R., Berlin

Dr. Sophia Gahr, Ärztin, Berlin

Annette Rohrbach, Krankenschwester, Höhbeck

Henner Rohrbach, Facharzt für Psychotherapeutische Medizin i.R., Höhbeck

Priv.-Doz. Dr. med. Benjamin Luchting, Leitender Arzt, Klinikum Landsberg und Ludwig-Maximilians-Universität München, München

Nele Dörje, Medizinstudentin, Georg-August-Universität Göttingen / Universitätsmedizin Göttingen, Göttingen

Sonja Schönberg, Wissenschaftliche Mitarbeiterin Berner Fachhochschule Gesundheit; Ernährungsberaterin BSc, Berner Fachhochschule Gesundheit, Abteilung Ernährung und Diätetik, Bern, Schweiz

Dr. med. Julia Neuhoff, Ärztin, Berlin

Dr. med. Katharina Stark, Ärztin (WBA Allgemeinmedizin), Berlin

Annabelle Pluta, Ärztin, Berlin

Dr. med. univ. Jan Valentini, Facharzt für Allgemeinmedizin, Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen

Dr. med. Michael Koslowski, Psychiater, Charité, Berlin

Dr. med. Corinna Fischer, Ärztin, Berlin

Kristina Schulz, Ärztin, Berlin

Dr. med. Sandra Roth, Ärztin in Weiterbildung Allgemeinmedizin, Berlin

Lisa Sebald, Ärztin, Berlin

Philip Mallin, Arzt in Weiterbildung Allgemeinmedizin, Gesundheitsamt, Berlin

Prof. Dr. med. Eberhard Göpel, Professor für Gesundheitsförderung i.R., Gesundheitsakademie Bielefeld, Bielefeld

Johanna Zastrow, Studentin der Humanmedizin, Universitätsmedizin Göttingen, Göttingen

Dr. med. Martina Deppe, Ärztin, Klinikum Ibbenbüren, Ibbenbüren

Ulla Hirschmann, staatlich anerkannte Diätassistentin, Deutsche Zöliakie Gesellschaft e.v., Ludwigsburg

Annegret Kröhn-Wellhausen, Kinder-und Jugendärztin, Gemeinschaftspraxis, Bremen

Dr. med. Tanja Knoll, Fachärztin für Anästhesiologie und Intensivtherapie, Universitätsklinikum Leipzig, Leipzig

Dr. med. Josef Hummelsberger, Internist, Praxis, Internationale Gesellschaft für Chinesische Medizin, München

Clin. Professor Preventive Medicine Hans Diehl, CVD Epidemiologist, Researcher, Loma Linda University, School of Medicine, Loma Linda, Kalifornien, USA

Beate Triebler, Ärztin, GP Bartsch und Triebler, Hannover

Dr. med. Katharina Palmer, Ärztin, Berlin

Saam Bahadori, Medizinstudent, Universität zu Köln, Köln

Klaus Hambrecht, Arzt für Innere Medizin, Schöneck

Gabriele Scherzer, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Berlin

Claudia Bonna, Apothekerin, Witten

Nils Hirschfeld, M.Sc. Molekulare Ernährungswissenschaft, Aschaffenburg

Dr. med. Katharina Thiede, FÄ für Allgemeinmedizin, Sprecherin der FrAktion Gesundheit, Berlin

Dr. med. Martin Viehweger, Infektiologe, Naturheilkunde, Berlin

Prof. Dr. med. Christof Schaefer, ehem. Ärztl. Leiter, Pharmakovigilanzzentrum Embryonaltoxikologie, Charité-Universitätsmedizin Berlin, Berlin

Dr. med. Ulrich Pape, Frauenarzt, Berlin

Dr. med. Rolf Kühne, Internist, Allgemeinarzt, Berlin

Katrin Frieber, Internistin, Göttingen

Karin Riemann-Lorenz, Oecotropholgin, MPH, Hamburg

Dr. Matthias Brockstedt, FA für Kinder- und Jugendmedizin, FA Allgemeinmedizin, Vorsitzender des Fortbildungsausschusses der Ärztekammer Berlin, Berlin

Dr. med. Guido Schmiemann, FA Allgemeinmedizin, IPP Universität Bremen / Gesundheitspraxis Georgstraße, Bremen

Dr. Svenja Buchwald, Ärztin, Parcelli-Klinik, Berlin

Dr. Dirk Buchwald, Internist und Gastroenterologe, Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe, Berlin

Jochen Starke, Arzt, Berlin

Katharina Raabe, Medizinstudentin, Aachen

Dr. med. Thea Jordan, Ärztin, Berlin

Dr. med. Clara Matthiessen, Ärztin in Weiterbildung, Innere Medizin, Berlin

Nikol Petrova, Zahnmedizinstudentin, RWTH Aachen, Aachen

Anne Grimm, Internistin, Bergisch Gladbach

Dr. med. Detlef Scheitz, Arzt für Allgemeinmedizin, Landarztpraxis Ocholt, Westerstede

Susanne Binder, Ärztin/Gastroenterologin, Weimar

Dr. med. Michael Heckelmann, Neurochirurg, Adelaide, Australien

Dr med. Stefan Brenner, Arzt für Innere Medizin, Psychotherapie, Überlingen

Dr. rer. nat. Thomas Gronau, Tumorbiologe, Institut für Komplementäre Onkologie, Neuwied-Engers

Julia Vogt, Studentin, LMU, München

Dr. med. Till Arnold, Facharzt für Innere Medizin, Palliativmedizin, Notfallmedizin, SAPV der LMU, München

Dr. János Farkas, Facharzt für Allgemeinmedizin, Leverkusen

Dr. med. Johannes Koepchen, Gefäßchirurg/Präventivmedizin, Dortmund

Christopher Zimmermann, Assistenzarzt, SLK-Klinikum Heilbronn, Heilbronn

Maximilian Cronemeyer, Arzt, Rosenheim

Benedikt Birnbach, Medizinstudent. Universität Leipzig, Leipzig

Dr. med. Wolf-Hendrik Bergmann, Zahnarzt, Rudolstadt

Dr. med. dent. Kerstin Bergmann, Zahnärztin, Rudolstadt

Dr. med. Dr. rer. hum. biol. Karsten Hollander, Professor für Sportmedizin, Hamburg

Quellenangaben   [ + ]

de_DEDeutsch
en_USEnglish es_ESEspañol de_DEDeutsch