Ungesunde Ernährung ist weltweit für mehr Todesfälle verantwortlich als Tabak, Bluthochdruck oder andere Gesundheitsrisiken.

- Global Burden of Disease Study 2017

Ungesunde Ernährung war 2017 für 10,9 Millionen Todesfälle, also 22% aller Todesfälle bei Erwachsenen verantwortlich.

- Global Burden of Disease Study 2017

75% aller Herzkrankheiten, Schlaganfälle und Typ-2-Diabetes Fälle und 40% aller Krebserkrankungen könnten verhindert werden, wenn die Hauptrisikofaktoren für nichtübertragbare Erkrankungen beseitig wären - der wesentliche dieser Faktoren ist ungesunde Ernährung.

- WHO, Global Burden of Disease Study 2017

Slider